Gemeindepräsidentin von Mörel weist Vorwurf zurück

publiziert: Sonntag, 27. Mrz 2005 / 13:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 27. Mrz 2005 / 15:53 Uhr

Mörel - Die Gemeindepräsidentin von Mörel weist den Vorwurf, die Walliser Gemeinde habe nach dem Unwetter im Jahr 2000 Spendengelder unterschlagen, vehement zurück. Wir haben immer alles sauber offen gelegt, sagte Marianne Imfeld.

In der Kirche St. Hilarius in Mörel VS hängt derzeit der Haussegen schief.
In der Kirche St. Hilarius in Mörel VS hängt derzeit der Haussegen schief.
3 Meldungen im Zusammenhang
"Mein Gewissen ist rein", sagte Imfeld in einem Interview mit dem SonntagsBlick. Mörel habe nie mit der Glückskette direkt verhandelt. Das sei alles über den Kanton gelaufen. Dieser habe alle Schadensfälle nach dem Unwetter verwaltet und mit der Glückskette abgerechnet.

"Der Vorwurf, wir hätten Spendengelder unterschlagen, stimmt schlichtweg nicht." Deshalb verstehe sie nicht, warum der Kanton jetzt ihrer Gemeinde den schwarzen Peter zuschiebe, sagte Imfeld. Aber: "Sollten wir unwissentlich Fehler gemacht haben, sind wir bereit, das Geld zurückzugeben."

Rücktritt ist kein Thema

Ein Rücktritt kommt für Imfeld trotz der Vorwürfe nicht in Frage. Im Moment stehe noch der grösste Teil des Dorfes hinter ihr, sagte sie. Und ein Rücktritt käme einem Schuldeingeständnis gleich.

Der Kanton Wallis beziehunsgweise Mörel muss der Glückskette 860 000 Franken zurückerstatten. Diese Summe wurde der Gemeinde nach den Unwettern im Jahr 2000 zu viel ausbezahlt, wie das kantonale Finanzinspektorat feststellte.

Mörel verschwieg aus Sicht des Kantons einen Teil der erhaltenen Privatspenden. Der Kanton unterbreitete der Glückskette somit eine nicht korrekte Auflistung der finanziellen Bedürfnisse der unwettergeschädigten Gemeinden.

Geld ist zweckgebunden

Wie die Glückskette betont, bleiben die rückerstatteten Gelder zweckgebunden und gehen in den Fonds "Unwetter Wallis, Tessin und angrenzende Regionen" zurück.

In diesem Fonds befinden sich von den 74 gesammelten Millionen vom Herbst 2000 zurzeit noch etwa 6 Millionen Franken. Diese werden weiterhin für Unwetterprojekte - zum Beispiel für ein neues Dorfzentrum in Baltschieder - gebraucht werden.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sitten - Die Walliser Polizei hat ihre ... mehr lesen
Die Gemeinde Mörel VS hat zweifelhafte Berühmtheit erlangt.
Mörel - Der Gemeindekassier von Mörel VS räumt ein, dass die Gemeinde 193 000 Franken nicht angegeben hat, die nach den Unwettern von 2000 von Privaten und Firmen direkt gespendet wurden. mehr lesen 
Bern - Die Nachricht, dass Mörel VS der Glückskette über 860 000 widerrechtlich bezogene Franken zurückbezahlen muss, hat zu teilweise gehässigen Reaktionen geführt. mehr lesen 
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Steht unser Haus noch? Diese Frage stellen sich Menschen auf der ganzen Welt, die Opfer von Waldbränden wurden. Dies festzustellen war nicht einfach, doch nun können - sobald sich der Rauch für Luftaufnahmen verzogen hat, Gebäudeschäden innerhalb Minuten erkannt werden. mehr lesen 
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub ... mehr lesen  
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland ... mehr lesen  
Region westlich von Houston besonders betroffen  Washington - Bei schweren Unwettern im US-Bundesstaat Texas sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Besonders betroffen war die Region westlich der Millionenstadt Houston, wie ... mehr lesen
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Faksimile des rot-weiss karierten Tagebuchs von Anne Frank, Amsterdam, 1942-1944.
Publinews Vom 9.6.2022 - 6.11.2022 im Landesmuseum Zürich  Das Tagebuch der Anne Frank hat die Welt nach dem Holocaust aufgerüttelt. Die Chronik von 735 Tagen Alltag, Angst und Hunger für acht Jüdinnen und Juden im ... mehr lesen
Piet Mondrian «Abend: Der rote Baum», 1908- 1910 Öl auf Leinwand, 70 x 99 cm. (Ausschnitt)
Publinews Zum 150. Geburtstag Mondrians  Anlässlich seines 150. Geburtstags widmet die Fondation Beyeler dem niederländischen Maler Piet Mondrian (1872-1944) eine umfassende Ausstellung ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Ohne Zwischenstopp erreichbare Fernziele.
Publinews Trotz bestehender Corona-Pandemie packt viele Menschen die Reiselust. In zahlreichen Sehnsuchtszielen ist Reisen wieder möglich. Allerdings müssen sich ... mehr lesen
Schlösser und Burgen.
Publinews Die Schweiz steht für Vielfalt - egal ob es um die Landessprache oder die Natur geht. Gerade die Region rund um die Alpen ist ein beliebtes Reiseziel für ... mehr lesen
Hotelier Alexander Hübner.
Publinews Wie wird die Hotelbranche der Zukunft aussehen und welche Art von Hotels werden angesichts der aktuellen und bevorstehenden ... mehr lesen
Ungestört mit dem Privatjet.
Publinews Nach Cannes, Nizza, Paris, Amsterdam, Düsseldorf oder London jetten? Von einem zentral in Europa gelegenen Flughafen wie dem von St. Gallen und Altenrhein in der Schweiz ... mehr lesen
Im Sommer wie im Winter ein ausgezeichnetes Urlaubsland.
Publinews Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen ... mehr lesen
Die Urlaubszeit ist da!
Publinews Diese Destinationen sollten Sie in diesem Jahr nicht verpassen  Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michael Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF