Interessante europäische Reiseziele jenseits der grossen Touristenströme

publiziert: Dienstag, 16. Mai 2023 / 17:27 Uhr
Beliebtes Ausflugsziel in Rumänien: Das Castillo De Bran, wo Fürst Vlad III. Drăculea gepfählt hat.
Beliebtes Ausflugsziel in Rumänien: Das Castillo De Bran, wo Fürst Vlad III. Drăculea gepfählt hat.

Europa ist ein Kontinent mit einer vielseitigen Kultur. Besonders im Osten des Kontinents gibt es zahlreiche Destinationen, die etwas im Schatten ihrer westlichen Konkurrenz stehen. Aber auch im Westen Europas gibt es Unbekanntes.

Rumänien - zwischen den tiefen Wäldern der Karpaten und dem Schwarzen Meer

Die bekannteste Figur des Landes ist sicherlich Graf Dracula, der in Transsilvanien sein Unwesen getrieben haben soll. Als sein Zuhause wird Touristen das Schloss Bran in Siebenbürgen präsentiert. Historiker gehen zwar davon aus, dass Fürst Vlad III. Drăculea das Schloss nie betreten hat, ein Besuch lohnt sich trotzdem. Die Höhenburg gehört zu den schönsten Bauwerken ihrer Art in Europa. Flüge buchen auf eSky.at lohnt sich, um Attraktionen für jeden Geschmack zu erleben.

Der grösste Flughafen befindet sich nahe der Hauptstadt Bukarest. Wer den Grössenwahn der Diktatur unter Nicolae Ceausescu sehen möchte, besucht den Parlamentspalast. Er gilt als zweitgrösstes Verwaltungsgebäude der Welt. Sehenswert ist die liebevoll restaurierte Altstadt, die von Plattenbauten und modernen Wolkenkratzern flankiert wird. Naturfreunde besuchen stattdessen den Nationalpark Retezat, der einen der wenigen erhaltenen Urwälder Europas beherbergt. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist der Besuch des artenreichen Donaudeltas.

Skiathos: Bewegte Vergangenheit und herrliche Strände

Die Sporaden sind eine Inselgruppe in der nordwestlichen Ägäis. Sie sind ein beliebtes Ziel für Segler. Flüge buchen ab Zürich lohnt sich jedoch nicht nur für sie. Der Airport Alexandros Papadiamantis befindet sich nur zwei Kilometer vom Zentrum der Inselhauptstadt entfernt. Besonders machen den Flughafen die kurze Start- und Landebahn und die Enden, die beide fast ans Meer reichen. Atemberaubend auch der Aufenthalt am Xanemos Beach, über den die Flugzeuge in geringer Höhe fliegen. Die Inselhauptstadt besitzt einen malerischen Hafen, an dem der Film ?Mamma Mia!? gedreht wurde.

Als Juwel gilt die Insel wegen ihrer 60 herrlichen Strände, an welche das türkisblaue Wasser der Ägäis rauscht. Sie sind nicht nur bei Sonnenanbetern, sondern auch bei Wassersportlern sehr beliebt. Bekannt ist die Insel für ihr ausgelassenes Nachtleben. Naturfreunde und Ruhesuchende kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Wer die kleine Insel erkundet, kommt durch malerische Dörfer, in denen die traditionelle griechische Architektur bis heute erhalten blieb. Zahlreiche Wanderwege und Naturpfade führen durch Olivenhaine, Wälder und romantische Täler. Die Insel kann auf eine lange Geschichte verweisen, die in der Burg von Skiathos oder den Ruinen des antiken Tempels von Asclepius sichtbar werden.

El Hierro: Wildes Juwel im Atlantik

Die Insel gehört zu den Kanaren. Dass sie weniger besucht wird, liegt wohl daran, dass es keine Direktflüge vom europäischen Festland gibt. Die Buchung eines Fluges nach Teneriffa oder Gran Canaria lohnt sich jedoch. Die Weiterreise erfolgt mit regionalen Fluggesellschaften. Allgemein ist es empfehlenswert, die Flüge rechtzeitig zu buchen, denn die Kapazitäten sind begrenzt. Last-Minute-Buchungen können deshalb teuer sein. Flüge am Wochenende sind häufig teurer als unter der Woche.

El Hierro ist vulkanischen Ursprungs. Atemberaubend ist der Ausblick vom 1.501 Meter hohen Malpaso. Spektakulär sind die bizarren Felsformationen der Roques de Salmor. Vor der Küste der Insel befindet sich der Marine Park Mar de las Calmas, der zu den beliebtesten Tauchgründen der Welt gehört.

Fazit

In Europa gibt es zahlreiche unbekannte Destinationen, die einen Besuch lohnen. Dank günstiger Flüge sind die faszinierenden Ziele für Reisende aus der Schweiz leicht erreichbar.

(fest/pd)

Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Die photo basel 2024 ist die einzige Fotokunstmesse der Schweiz.
Fotografie 450 Kunstwerke von 150 Künstlern  Die photo basel 2024, die führende Kunstmesse der Schweiz für Fotografie, findet vom 11. bis 16. Juni im Volkshaus Basel statt. In ... mehr lesen
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus der Luft.
Publinews Vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 im Landesmuseum Zürich  Das Landesmuseum Zürich beleuchtet die Geschichte der Wiederverwertung in der neuen Ausstellung «Das zweite Leben der ... mehr lesen
Cildo Meireles, Alto, 2024 Wood and speakers, Courtesy the artist.
Publinews Bis zum 11.08.2024  Zum ersten Mal in der mehr als 25-jährigen Geschichte der Fondation Beyeler werden das gesamte Museum und der umliegende Park zum Schauplatz einer ... mehr lesen
Die Nordlichter, oder Aurora Borealis, sind vielleicht das bekannteste meteorologische Phänomen Islands.
Publinews Island, ein Land der krassen Gegensätze und Naturwunder, bietet mehr als nur atemberaubende Landschaften. Es ist auch ein ... mehr lesen
Übernachtung im Iglu-Dorf Zermatt: Schlafen wie die Eiskönigin und der Eiskönig.
Publinews Einzigartige Übernachtungserlebnisse  Themenhotels bieten eine einzigartige Möglichkeit für Reisende, eine unvergessliche Erfahrung zu machen, die über die ... mehr lesen
Für einen europäischen Roadtrip gibt es einen Reiseplan, der perfekt zu den Wettervorlieben passt.
Publinews Sich auf einen europäischen Roadtrip zu begeben, bietet ein Kaleidoskop an Erfahrungen, Landschaften und ... mehr lesen
begehrt. umsorgt. gemartert. Körper im Mittelalter: Das Plakat der Ausstellung.
Publinews Noch bis zum 14.07. im Landesmuseum Zürich  Der menschliche Körper war im Mittelalter ein Ort voller Widersprüche: Er wurde verehrt, unterdrückt, gepflegt und bestraft. Die neue ... mehr lesen
Das mögen die Schweizer und Touristen am liebsten, die bei Tripadvisor bewerten.
Publinews Auswertungen des Bewertungsportals TripAdvisor haben ergeben, dass in der Schweiz äthiopische Restaurants am höchsten ... mehr lesen
Florale Interpretation von Heidi Huber, Frauenfeld, zum Werk von Ugo Rondinone (*1964), viertermaineunzehnhundertzweiundneunzig, 1992.
Galerien Florale Interpretationen von Werken aus der Sammlung 5.3. - 10.3.2024  Seit der ersten Ausstellung Blumen für die Kunst im März 2014 sind bereits zehn Jahre vergangen. Zehn Jahre, in denen der Frühling in Aarau ... mehr lesen
Jeff Wall, Milk, 1984, Grossbilddia in Leuchtkasten, 187 x 229 cm.
Publinews Noch bis zum 21.04.2024  Zu Beginn des neuen Jahres präsentiert die Fondation Beyeler Werke des kanadischen Künstlers Jeff Wall (*1946) in einer umfangreichen Einzelausstellung. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF