Ölkatastrophe schlimmer als von BP «geschätzt»

publiziert: Donnerstag, 20. Mai 2010 / 22:21 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 20. Mai 2010 / 23:17 Uhr

Venice - In den Golf von Mexiko tritt offensichtlich mehr Öl aus als bisher vom britischen Konzern BP geschätzt. Das geht aus Live-Videos vom Hauptleck am Meeresboden hervor, die im Internet zu sehen sind.

Livefeed des Öllecks im Golf von Mexiko.
Livefeed des Öllecks im Golf von Mexiko.
3 Meldungen im Zusammenhang
Danach sprudelt es aus dem abgerissenen Steigrohr in 1500 Meter Tiefe weiter heftig, obwohl es nach BP-Angaben mittlerweile gelingt, täglich etwa 700 Tonnen Rohöl direkt aus dem Leck abzusaugen und auf ein Bohrschiff zu leiten.

700 Tonnen - das entspricht den bisherigen BP-Schätzungen von der Gesamtmenge, die vor dem Aufsaugen täglich aus zwei Lecks ins Meer gelangt sind. Eine Reihe von Wissenschaftlern hatte bereits seit Tagen massive Zweifel daran geäussert, dass die BP-Schätzungen akkurat sind.

Der demokratische Kongressabgeordnete Edward Markey, auf dessen Initiative hin das Live-Video ins Internet gestellt wurde, sieht sich nunmehr darin bestätigt, «dass den Angaben von BP nicht zu trauen ist».

Eingesetzte Chemie zu giftig

Die US-Umweltbehörde EPA forderte BP nach Medienberichten am Donnerstag auf, eine bisher unter Wasser verwendete Chemikalie zum Zersetzen des Öls nicht mehr einzusetzen. Dafür wurde dem Konzern eine Frist von 72 Stunden eingeräumt.

Bereits bis Mitternacht (6 Uhr MESZ am Freitagmorgen) sollte BP der EPA eine weniger giftige Alternative zum bisher verwendeten Mittel Corexit 9500 nennen, hiess es weiter. Die Behörde wolle dann prüfen, ob diese Chemikalie verwendet werden darf.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese wetter.ch - Meldung wurde von 2 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Venice - Einen Monat nach der ... mehr lesen
In Louisiana ist eine grosse Menge Öl an Land gespült worden. (Archivbild)
BP macht im Golf von Mexiko Fortschritte bei der Öl-Absaugung.
Washington - Im Kampf gegen die ... mehr lesen
Houston/Galliano - Im Kampf gegen ... mehr lesen
Die Ministerin für Innere Sicherheit Janet Napolitano gab sich zurückhaltend: «Diese Technik ist keine Lösung für das Problem».
Die Wissen das ganz genau
Schlimmer noch - Sie wissen auch, dass sie wohl ein paar Millionen hergeben müssen und ev. noch einen schuldigen finden und dann hat es sich für BP erledigt.
Die effektiven Kosten für die betroffenen Gebiete und vor allem das jahrelange Ungleichgewicht der Natur ist wohl kaum mit Gled aufzuwiegen. Hier werden aus Profitgier Ökosysteme undwiderruflich zerstört.

Wie wärs wenn wir grundsätzlich an der BP-Tankstelle vorbeifahren?
Also ob BP...
... es nicht wusste, wieviel Öl ausläuft.
Laut einer Studie der UN ist Wasserknappheit bereits heute ein globales Problem.
Laut einer Studie der UN ist Wasserknappheit bereits ...
Publinews Sparduschköpfe sind wirklich eine Erfindung, die uns das Wassersparen so viel leichter macht. Anstatt den Strahl der Dusche einfach nur zu regulieren und dabei zu hoffen, dass man die richtige Temperatur trifft und trotzdem weniger Wasser verbraucht, gibt es Sparduschköpfe. Diese speziellen Köpfe reduzieren den Wasserdurchsatz und sparen damit jede Menge Wasser - bis zu 50% weniger als herkömmliche Duschköpfe werden durchgelassen. mehr lesen  
Empa-Studie: Einfluss von Energiespeichern  Die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, erfordert einen möglichst raschen Umbau des Energiesystems. Doch die Geschwindigkeit dieses Umbaus ist physikalisch begrenzt. Eine Empa-Studie berechnet nun den Einfluss von Energiespeichern auf die maximal mögliche Transitionsgeschwindigkeit - und damit auch auf die Wahrscheinlichkeit, die Klimakrise erfolgreich zu meistern. mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Duane Hanson, Artist with Ladder, 1972 (Detail), Polyesterharz, Fiberglas, farbig bemalt mit Öl, Mischtechnik, Accessoires, 177 × 120 × 72 cm, Nicola Erni Collection, © 2022 Estate of Duane Hanson / 2022, ProLitteris, Zurich; Vincent van Gogh, Champ de blé aux bleuets, 1890 (Detail), Öl auf Leinwand, 60 × 81 cm, Fondation Beyeler, Riehen / Basel, Sammlung Beyeler.
Publinews 30. Oktober 2022 - 8. Januar 2023 in der Fondation Beyeler  Die Fondation Beyeler feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen mit ihrer bisher grössten Sammlungsausstellung. Auf nahezu der ... mehr lesen
Doris Salcedo, Palimpsest, 2013-2017 Installationsansicht, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, 2022 Hydraulik, gemahlener Marmor, Harz, Korund, Sand und Wasser; Objektmass variabel © the artist
Publinews 9. Oktober 2022 bis 17. September 2023  In einer raumgreifenden Installation präsentiert die Fondation Beyeler das Werk Palimpsest der international renommierten ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Ohne Zwischenstopp erreichbare Fernziele.
Publinews Trotz bestehender Corona-Pandemie packt viele Menschen die Reiselust. In zahlreichen Sehnsuchtszielen ist Reisen wieder möglich. Allerdings müssen sich ... mehr lesen
Schlösser und Burgen.
Publinews Die Schweiz steht für Vielfalt - egal ob es um die Landessprache oder die Natur geht. Gerade die Region rund um die Alpen ist ein beliebtes Reiseziel für ... mehr lesen
Hotelier Alexander Hübner.
Publinews Wie wird die Hotelbranche der Zukunft aussehen und welche Art von Hotels werden angesichts der aktuellen und bevorstehenden ... mehr lesen
Ungestört mit dem Privatjet.
Publinews Nach Cannes, Nizza, Paris, Amsterdam, Düsseldorf oder London jetten? Von einem zentral in Europa gelegenen Flughafen wie dem von St. Gallen und Altenrhein in der Schweiz ... mehr lesen
Im Sommer wie im Winter ein ausgezeichnetes Urlaubsland.
Publinews Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen ... mehr lesen
Die Urlaubszeit ist da!
Publinews Diese Destinationen sollten Sie in diesem Jahr nicht verpassen  Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michael Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF