Ölpest kostet BP jetzt 100 Millionen Dollar pro Tag

publiziert: Montag, 28. Jun 2010 / 16:18 Uhr / aktualisiert: Montag, 28. Jun 2010 / 16:40 Uhr
Die Verseuchung im Golf von Mexiko ist gigantisch.
Die Verseuchung im Golf von Mexiko ist gigantisch.

London - Die Beseitigung der Ölpest im Golf von Mexiko droht sich für BP zum Fass ohne Boden zu entwickeln: Die Kosten beliefen sich nach Angaben des britischen Ölkonzerns erstmals auf 100 Millionen Dollar pro Tag.

12 Meldungen im Zusammenhang

BP teilte mit, die Kosten hätten sich in den vergangenen drei Tagen auf 300 Millionen Dollar belaufen. Damit sei erstmals die Schwelle von 100 Millionen Dollar pro Tag erreicht worden. Insgesamt musste BP bislang demnach für die Versuche zur Schliessung des Lecks, die Beseitigung von Umweltschäden und Entschädigungszahlungen 2,65 Milliarden Dollar aufbringen.

Erste Öl-Klumpen in Ocean Springs

Sollte nun auch die Küste Mississippis in Mitleidenschaft gezogen werden, werden die Kosten wohl weiter nach oben schnellen. Erste Öl-Klumpen wurden unter anderem im Urlauberort Ocean Springs nahe der Stadt Biloxi entdeckt. Nach Angaben der Küstenwache dürfte dies erst der Anfang gewesen sein.

Mississippi blieb im Gegensatz zu den Sumpfgebieten in Louisiana sowie Gebieten in Alabama und Florida bislang weitgehend vom Öl verschont. Lediglich an einigen vorgelagerten Inseln wurden Öl-Klumpen angeschwemmt.

Tropensturm in Anmarsch

Eine offene Frage ist zudem der Tropensturm «Alex», der zuletzt an Kraft gewann. Nach Ansicht von Meteorologen könnte er sich in den kommenden 48 Stunden zu einem Hurrikan entwickeln.

Auf Land treffen könnte er am Mittwoch zwischen dem Ort Brownsville in Texas und dem mexikanischen Tuxpan de Rodriguez Cano. Damit würde er nicht über das defekte Bohrloch der Mitte April explodierten Plattform «Deepwater Horizon» hinwegziehen. Ausläufer und eine aufgewühlte See drohen aber, die Absaugarbeiten lahmzulegen.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese wetter.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ölteppich im Golf von Mexiko.
New Orleans - Die Kosten der schlimmsten Ölpest der US-Geschichte werden für den britischen Ölkonzern BP zu einer immer gigantischeren Bürde. Das Unternehmen bezifferten den bisherigen ... mehr lesen
New Orleans/Washington - Im Golf ... mehr lesen
Am Freitag gelang es BP eigenen Angaben zufolge, 25'290 Barrel Öl abzusaugen oder zu verbrennen.
Besonders links sind hier grossflächige Ölschlieren auf nordöstlichen Golf von Mexico zu sehen (Aufnamhme vom 27. 6. 2010)
Miami - Die Ölkatastrophe im Golf ... mehr lesen
Täglich sickert neues Öl aus der ... mehr lesen 2
Carmen Müller: «Ich würde autofreie Sonntage unterstützen».
Weitere Artikel im Zusammenhang
Damit ist es bald vorbei, wenn der Hurrikan kommt: Ölauffangen von der Oberfläche.
La Carbonera - Der Hurrikan «Alex» ... mehr lesen
Bern - Der im Golf von Mexiko tobende Tropensturm «Alex» hat weiter an ... mehr lesen
In der Nacht soll «Alex» möglicherweise zu einem Hurrikan der Kategorie 2 anwachsen.
Die Wall Street in New York würde vom BP-Zusammenbruch keinen Schaden nehmen.
New York - Die Federal Reserve Bank von New York hat offenbar die Verbindungen grosser Finanzinstitute zum Energiekonzern BP untersucht. Es sei jedoch kein systemisches Risiko für die Wall ... mehr lesen
Leipzig - Wie lässt sich eine Katastrophe abbilden? Nach Tränen, Wut, ... mehr lesen
Da auslaufende Öl ist im Vergleich zum weltweiten Ölkonsum ein Wimpernschlag.
Das Ende Mai verhängte Moratorium hat zur Schliessung von 33 Bohrinseln geführt.
Washington - Die US-Regierung hat ... mehr lesen
Die Obama-Regierung schickt BP die dritte Millionen-Rechnung im Wert von 51,4 Millionen Dollar.
Washington - Die US-Regierung hat ... mehr lesen
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Steht unser Haus noch? Diese Frage stellen sich Menschen auf der ganzen Welt, die Opfer von Waldbränden wurden. Dies festzustellen war nicht einfach, doch nun können - sobald sich der Rauch für Luftaufnahmen verzogen hat, Gebäudeschäden innerhalb Minuten erkannt werden. mehr lesen 
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Duane Hanson, Artist with Ladder, 1972 (Detail), Polyesterharz, Fiberglas, farbig bemalt mit Öl, Mischtechnik, Accessoires, 177 × 120 × 72 cm, Nicola Erni Collection, © 2022 Estate of Duane Hanson / 2022, ProLitteris, Zurich; Vincent van Gogh, Champ de blé aux bleuets, 1890 (Detail), Öl auf Leinwand, 60 × 81 cm, Fondation Beyeler, Riehen / Basel, Sammlung Beyeler.
Publinews 30. Oktober 2022 - 8. Januar 2023 in der Fondation Beyeler  Die Fondation Beyeler feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen mit ihrer bisher grössten Sammlungsausstellung. Auf nahezu der ... mehr lesen
Doris Salcedo, Palimpsest, 2013-2017 Installationsansicht, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, 2022 Hydraulik, gemahlener Marmor, Harz, Korund, Sand und Wasser; Objektmass variabel © the artist
Publinews 9. Oktober 2022 bis 17. September 2023  In einer raumgreifenden Installation präsentiert die Fondation Beyeler das Werk Palimpsest der international renommierten ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Ohne Zwischenstopp erreichbare Fernziele.
Publinews Trotz bestehender Corona-Pandemie packt viele Menschen die Reiselust. In zahlreichen Sehnsuchtszielen ist Reisen wieder möglich. Allerdings müssen sich ... mehr lesen
Schlösser und Burgen.
Publinews Die Schweiz steht für Vielfalt - egal ob es um die Landessprache oder die Natur geht. Gerade die Region rund um die Alpen ist ein beliebtes Reiseziel für ... mehr lesen
Hotelier Alexander Hübner.
Publinews Wie wird die Hotelbranche der Zukunft aussehen und welche Art von Hotels werden angesichts der aktuellen und bevorstehenden ... mehr lesen
Ungestört mit dem Privatjet.
Publinews Nach Cannes, Nizza, Paris, Amsterdam, Düsseldorf oder London jetten? Von einem zentral in Europa gelegenen Flughafen wie dem von St. Gallen und Altenrhein in der Schweiz ... mehr lesen
Im Sommer wie im Winter ein ausgezeichnetes Urlaubsland.
Publinews Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen ... mehr lesen
Die Urlaubszeit ist da!
Publinews Diese Destinationen sollten Sie in diesem Jahr nicht verpassen  Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michael Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF