Schweiz und Ski fahren - ganzjähriger Winterspass

publiziert: Samstag, 5. Feb 2022 / 20:41 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Feb 2022 / 20:58 Uhr

Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee?

Im Skiurlaub kann es ganz leicht zu Frust kommen, wenn das Wetter nicht mitspielt. Der Winterurlaub ist da, die Skier sind gewachst, aber was ist das? Die Pisten sind grün. Das kann in den europäischen Mittelgebirgen ganz leicht passieren. In den hochalpinen Skiresorts in der Schweiz ist das nicht zu erwarten. Dort können Snowboarder und Skifahrer begeistert ihrem Hobby nachgehen. An einigen Gletschern liegt sogar ganzjährig Schnee. Wer im Sommer zum Skifahren kommt, kann sogar mehrere Urlaubsaktivitäten kombinieren. Den einen Tag geht es auf die Skipiste und den anderen Tag steht eine Radtour im grünen Tal an.

Wo sind die schönsten skisicheren Gebiete in der Schweiz?

Etwa die Hälfte der Schweizer Landflächen liegt mitten in den Alpen. Nach offizieller Zählweise gibt es in den Alpen 82 eigenständige Gipfel, die über 4000 Meter hoch sind, 48 davon liegen in der Schweiz. Da wundert es nicht, dass teilweise auch im Sommer Schnee liegt. Neben dem Schnee und dem Spass damit haben die 4000er ein fantastisches Bergpanorama zu bieten. Es gibt nicht viele Orte in Europa in dieser Höhe, wie jeder auf der Seite Snowtrex.de nachlesen kann.

Skigebiet Arosa Lenzerheide

Das Skigebiet Arosa Lenzerheide liegt in Graubünden. Dort ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass zum Reisetermin Schnee liegt. Der Ski-Ort ist von Bergriesen umgeben. Der Ort selbst liegt auf 1.600 bis 2.000 Metern Höhe.

Bis Mitte April ist hier Schnee garantiert. Die Pistenlänge beträgt insgesamt 225 Kilometer, wobei die verschiedenen Pisten auf 1.200 bis 2.900 Metern Höhe liegen. Vier Funparks ergänzen den Winterspass. Die insgesamt 41 Berg- und Seilbahnen erschliessen die beiden Gipfel Parpaner Rothorn mit einer Höhe von 2.899 Metern und Weisshorn mit einer Höhe von 2.653 Metern. Für mehr als die Hälfte der Pisten gibt es Beschneiungsmöglichkeiten.

Skigebiet Zermatt

Skifahren am Matterhorn ist für viele passionierte Skifahrer ein Traum, den sie sich mindestens einmal im Leben erfüllen möchten. Dort trifft sich ein internationales Publikum, um spektakuläre Gipfelpanoramen zu geniessen. Die Infrastruktur ist perfekt und zudem liegt dort sicher Schnee in der Skisaison. Im Skigebiet Zermatt gibt es noch einen weiteren Giganten, der ganzjährig zum Skifahren geeignet ist. Je nach Wetterlage ist es vier bis viereinhalb Monate möglich dort Ski zu fahren. Ist das Wetter nicht ideal, helfen mehr als 1.000 Schneekanonen etwas nach und sorgen dafür, dass die Pisten befahrbar sind.

Der Ort Zermatt liegt auf 1.600 Metern und ist von insgesamt 22 Viertausendern umgeben. Die Dufourspitze ist auch mit dabei, der mit 4.634 Metern Höhe höchste Berg der Schweiz.

Skigebiet Saas Fee

In den Höhenlagen von Saas Fee liegt die Schneesicherheit bei 100 Prozent. Trotz Klimawandel wird das noch einige Jahre so bleiben. Auf dem Feegletscher ist es sogar im Sommer möglich, Wintersport zu betreiben. In den extremen Höhenlagen von 1.800 bis 3.600 Meter sind die Temperaturen dauerhaft kühl. Ausserdem sind viele Hänge nach Norden ausgerichtet. Im Bedarfsfall helfen Schneekanonen die Hänge zu beschneien. Mehrere Fun- und Freestyleparks sorgen für Abwechslung.

Skigebiet St. Moritz, Corviglia

Im mondänen St. Moritz im Engading trifft sich jedes Jahr zur Skisaison der internationale Jetset. Bestens präparierte Pisten und lange wintersportliche Tradition locken die Wintersportler an. In St. Moritz fanden bereits zweimal die Olympischen Winterspiele statt und mehrere alpine Weltmeisterschaften.

Das Skigebiet liegt direkt am Ort in einer von 1.700 bis hin zu über 3.000 Metern emporragenden Bergkulisse. An rund 150 Tagen im Jahr sind Abfahrten möglich, meistens bis Ende April. Über zwei Dutzend Bahnen und Lifte bringen die Wintersportler zu den mehr als 150 Pistenkilometern.

Skigebiet Davos Klosters

Im Skigebiet Davos ist für jede Könner-Stufe etwas dabei. Die Freeskier und Snowboarder finden am Jakobshorn die idealen Bedingungen. Familien fahren am Rinderhorn, sanft schwingend geht es die Schatzalb talwärts und schlussendlich gibt es noch das Skigebiet Parsenn.

Von Dezember bis Ende April laden rund 300 Pistenkilometer im Skigebiet Davos-Klosters zum Skifahren ein. Die Pisten und Talabfahrten sind dann nicht nur schnessicher, sondern auch bestens präpariert. Dafür sorgen knapp 150 Schneekanonen.

Obwohl Schnee garantiert ist, ist es vorteilhaft, sich noch zuhause vor dem Urlaub über die Schneesituation im Zielgebiet zu informieren. Informationen gibt es zu Schneehöhe, Lawinenwarnstufe oder auch zu wetterbedingten Problemen,mit denen bei der Anfahrt zu rechnen ist.

Weitere schneesichere Gebiete zum Skifahren in der Schweiz

Im Herzen der Schweizer Alpen befindet sich der Aletschgletscher. Dort finden Skibegeisterte das ganze Jahr über Möglichkeiten zum Skifahren. Auch für Familien gibt es einige Pisten, auf denen im Sommer Schnee liegt. Dazu gehören beispielsweise die Belalp, die Bettmeralp, Fiescheralp am Eggishorn und die Riederalp.

Zwischen Oktober und Mai sind die Abfahrten in Titlis/Engelberg schneebedeckt. In den höheren Regionen finden Skifahrer und Snowboarder 82 Pistenkilometer für rasante Abfahrten. Anfänger und Familien mit Kindern können sich rund um den Trübsee an tieferen Hängen vergnügen.

Im Berner Oberland in der Nähe von Les Diableres liegt das Skigebiet Glacier 3000 mit vielen anspruchsvollen Abfahrten. Dort sind die Bedingungen für Skifahrer und Snowboarder von Oktober bis Mai hervorragend. Dort befindet sich auch der Peak Walk by Tissot. Das ist die erste Hängebrücke die sich zwischen zwei Berggipfeln aufspannt.

Wo es für Familien besonders attraktiv ist

In der Schweiz gibt es nicht nur für passionierte Skifahrer und Snowboarder die schönsten Skigebiete. Hier können auch Familien mit Kindern einen entspannten Urlaub verbringen. Die Pisten sind nicht nur schneesicher. In den Skigebieten gibt es weitere Möglichkeiten, sich auf amüsante Art die Zeit zu vertreiben, auch wenn das Wetter mal nicht zum Skifahren geeignet ist.

Skigebiet Stoos

Das Stoos, im Kanton Schwyz gelegen, ist ein kleines, verkehrsfreies Dorf, das direkt an den für Einsteiger und Kinder geeigneten Pisten liegt. Förderbänder bringen die Kids gratis in das abwechslungsreiche Winterland. Kinder, die etwas mutiger sind, finden im Snowpark zahlreiche herausfordernde Elemente für Spass im Schnee für jedes Niveau.

Skigebiet Surselva

Surselva ist ein besonders familienfreundliches Ski- und Wintersportgebiet. Das Familienskigebiet Brigels-Waltensburg-Andlast lädt Kinder in die Arena ein. Dort können sie im Snow Kids Village und an Überhängen trainieren, um unter idealen Bedingungen mehr Fahrsicherheit zu bekommen.

Skigebiet Chäserugg im Toggenburg

Chäserugg im Toggenburg ist ein Geheimtipp für Kinder, Jugendliche und junggebliebene Erwachsene. Dort gibt es eine grosse Vielfalt an Pisten mitten in der idyllischen Natur. Auf dem Ruestel Cross laden Mulden, wilde Wellen, Steilwandkurven und Sprünge zum Winterspass ein. Schöne Fahrten über die Waldpiste sorgen für etwas Romantik.

(fest/pd)

Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Die photo basel 2024 ist die einzige Fotokunstmesse der Schweiz.
Fotografie 450 Kunstwerke von 150 Künstlern  Die photo basel 2024, die führende Kunstmesse der Schweiz für Fotografie, findet vom 11. bis 16. Juni im Volkshaus Basel statt. In ... mehr lesen
Das Landesmuseum Zürich am Hauptbahnhof aus der Luft.
Publinews Vom 14. Juni bis zum 11.November 2024 im Landesmuseum Zürich  Das Landesmuseum Zürich beleuchtet die Geschichte der Wiederverwertung in der neuen Ausstellung «Das zweite Leben der ... mehr lesen
Cildo Meireles, Alto, 2024 Wood and speakers, Courtesy the artist.
Publinews Bis zum 11.08.2024  Zum ersten Mal in der mehr als 25-jährigen Geschichte der Fondation Beyeler werden das gesamte Museum und der umliegende Park zum Schauplatz einer ... mehr lesen
Die Nordlichter, oder Aurora Borealis, sind vielleicht das bekannteste meteorologische Phänomen Islands.
Publinews Island, ein Land der krassen Gegensätze und Naturwunder, bietet mehr als nur atemberaubende Landschaften. Es ist auch ein ... mehr lesen
Übernachtung im Iglu-Dorf Zermatt: Schlafen wie die Eiskönigin und der Eiskönig.
Publinews Einzigartige Übernachtungserlebnisse  Themenhotels bieten eine einzigartige Möglichkeit für Reisende, eine unvergessliche Erfahrung zu machen, die über die ... mehr lesen
Für einen europäischen Roadtrip gibt es einen Reiseplan, der perfekt zu den Wettervorlieben passt.
Publinews Sich auf einen europäischen Roadtrip zu begeben, bietet ein Kaleidoskop an Erfahrungen, Landschaften und ... mehr lesen
begehrt. umsorgt. gemartert. Körper im Mittelalter: Das Plakat der Ausstellung.
Publinews Noch bis zum 14.07. im Landesmuseum Zürich  Der menschliche Körper war im Mittelalter ein Ort voller Widersprüche: Er wurde verehrt, unterdrückt, gepflegt und bestraft. Die neue ... mehr lesen
Das mögen die Schweizer und Touristen am liebsten, die bei Tripadvisor bewerten.
Publinews Auswertungen des Bewertungsportals TripAdvisor haben ergeben, dass in der Schweiz äthiopische Restaurants am höchsten ... mehr lesen
Florale Interpretation von Heidi Huber, Frauenfeld, zum Werk von Ugo Rondinone (*1964), viertermaineunzehnhundertzweiundneunzig, 1992.
Galerien Florale Interpretationen von Werken aus der Sammlung 5.3. - 10.3.2024  Seit der ersten Ausstellung Blumen für die Kunst im März 2014 sind bereits zehn Jahre vergangen. Zehn Jahre, in denen der Frühling in Aarau ... mehr lesen
Jeff Wall, Milk, 1984, Grossbilddia in Leuchtkasten, 187 x 229 cm.
Publinews Noch bis zum 21.04.2024  Zu Beginn des neuen Jahres präsentiert die Fondation Beyeler Werke des kanadischen Künstlers Jeff Wall (*1946) in einer umfangreichen Einzelausstellung. ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF