Unwetter fordert bis zu 30 Todesopfer
publiziert: Mittwoch, 9. Sep 2009 / 17:51 Uhr

Istanbul - Die schweren Unwetter, die seit Montag den Nordwesten der Türkei heimsuchen, haben im Grossraum Istanbul bis zu 30 Menschen das Leben gekostet. Heftige Regenfälle verwandelten Autobahnen in reissende Flüsse und spülten ganze Brücken weg.

«Es ist das grösste Unglück der vergangenen Jahre», so Muammer Güler.
«Es ist das grösste Unglück der vergangenen Jahre», so Muammer Güler.
1 Meldung im Zusammenhang
Der historische Kern der 12-Millionen-Stadt blieb hingegen weitgehend verschont und auch der Flugverkehr wurde nicht beeinträchtigt.

Medienberichten zufolge fielen in dem besonders betroffenen Istanbuler Industriequartier Ikitelli innerhalb einer Stunde rund 90 Liter Regen pro Quadratmeter, das ist etwa das Doppelte einer normalen Monatsmenge im September.

«Es ist das grösste Unglück der vergangenen Jahre», sagte der Provinz-Gouverneur von Istanbul, Muammer Güler. Türkischen Medienberichten zufolge fanden Rettungsteams sieben Leichen am Rande einer überspülten Autobahn im Westen Istanbuls. Vier weitere Leichen seien auf einem Parkplatz für Lastwagen geborgen worden.

Dramatische Rettungsaktionen

Im Grossraum Istanbul mussten mindestens 50 Menschen aus Häusern und Autos gerettet werden. Bei den Rettungseinsätzen spielten sich dramatische Szenen ab: Eingeschlossene kletterten auf Hausdächer, um dem Wasser zu entkommen.

Am Montag hatten im Nordwesten der Türkei Regenfälle und starke Winde eingesetzt. Am Dienstag waren im Nordwesten des Landes neun Menschen in den Fluten ertrunken. Insgesamt sprachen türkische Medien von mindestens 30 Todesopfern seit Sturmbeginn.

Klimawandel ist verantwortlich

Türkische Meteorologen machten den weltweiten Klimawandel für die ungewöhnlich heftigen Regenfälle verantwortlich. Experten kritisierten aber auch die illegale Bautätigkeit in von Überschwemmungen gefährdeteten Gebieten, welche die Folgen des Unwetters verschlimmert hätten.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Bei schweren Unwettern auf der griechischen Ägäis-Insel Euböa ist in ... mehr lesen
Mehrere Dörfer rund um die Stadt Kymi wurden in der Nacht überschwemmt. (Symbolbild)
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Rot markierte Häuser sind zerstört, grüne intakt.
Steht unser Haus noch? Diese Frage stellen sich Menschen auf der ganzen Welt, die Opfer von Waldbränden wurden. Dies festzustellen war nicht einfach, doch nun können - sobald sich der Rauch für Luftaufnahmen verzogen hat, Gebäudeschäden innerhalb Minuten erkannt werden. mehr lesen 
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen  
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie ... mehr lesen
Region westlich von Houston besonders betroffen  Washington - Bei schweren Unwettern im US-Bundesstaat Texas sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Besonders betroffen war die Region westlich der Millionenstadt Houston, wie ... mehr lesen  
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
 
News
         
Georgia O'Keeffe, Orientalische Mohnblumen (Oriental Poppies), 1927 Öl auf Leinwand. (Ausschnitt)
Publinews Retrospektive mit vielen Leihgaben aus den USA  Die Fondation Beyeler widmet die erste Ausstellung in ihrem Jubiläumsjahr Georgia O'Keeffe (1887-1986), einer der bedeutendsten Malerinnen und ... mehr lesen
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen
Ohne Zwischenstopp erreichbare Fernziele.
Publinews Trotz bestehender Corona-Pandemie packt viele Menschen die Reiselust. In zahlreichen Sehnsuchtszielen ist Reisen wieder möglich. Allerdings müssen sich ... mehr lesen
Schlösser und Burgen.
Publinews Die Schweiz steht für Vielfalt - egal ob es um die Landessprache oder die Natur geht. Gerade die Region rund um die Alpen ist ein beliebtes Reiseziel für ... mehr lesen
Hotelier Alexander Hübner.
Publinews Wie wird die Hotelbranche der Zukunft aussehen und welche Art von Hotels werden angesichts der aktuellen und bevorstehenden ... mehr lesen
Ungestört mit dem Privatjet.
Publinews Nach Cannes, Nizza, Paris, Amsterdam, Düsseldorf oder London jetten? Von einem zentral in Europa gelegenen Flughafen wie dem von St. Gallen und Altenrhein in der Schweiz ... mehr lesen
Im Sommer wie im Winter ein ausgezeichnetes Urlaubsland.
Publinews Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen ... mehr lesen
Die Urlaubszeit ist da!
Publinews Diese Destinationen sollten Sie in diesem Jahr nicht verpassen  Endlich ist es wieder soweit! Die Urlaubszeit ist da. Für diejenigen Schweizer, die ihren wohlverdienten Jahresurlaub nicht in ihrem schönen ... mehr lesen
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Publinews Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michael Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem seriösen Privatkredit kann er seinen ... mehr lesen
Die Besucher strömen zur SOM.
Publinews Ein Expo-Festival der besonderen Art  «Als wir vor zehn Jahren mit der SOM begonnen haben, war das noch eine Idee, ein kleines Pflänzchen. Nach zehn Jahren ist sie DER ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF