Noch immer über 400 Vermisste in Brasilien
Unwetterkatastrophe in Brasilien - noch 400 Vermisste
publiziert: Freitag, 11. Feb 2011 / 17:51 Uhr

Rio de Janeiro - Einen Monat nach der Unwetterkatastrophe im Bergland von Rio de Janeiro werden nach Behördenangaben noch immer 406 Menschen vermisst. Die Zahl der Toten beläuft sich derzeit auf mindestens 897.

1 Meldung im Zusammenhang
Es wird allerdings befürchtet, dass viele der Vermissten noch unter gigantischen Felsbrocken und Schlammmassen begraben liegen. Campo Grande, ein abgelegener Ortsteil der besonders betroffenen Stadt Teresópolis, ist noch immer nicht an die Stromversorgung angeschlossen.

Die Behörden wollen auf diese Art eine Rückkehr der Bewohner in das Risikogebiet verhindern. Einige verbliebene Einwohner wollen Campo Grande aber trotz der isolierten Lage nicht verlassen.

56'000 neue Wohnungen

Die Behörden verschärften die Kontrollen der gefährdeten Regionen. Als erstes müssten jetzt die Risikogebiete identifiziert und die Häuser markiert werden, die nicht bewohnt werden dürfen, selbst wenn sie die Katastrophe überstanden haben, sagte der Vize-Umweltminister des Bundesstaates Rio, Luiz Firmino Pereira.

Durch die massiven Erdrutsche und die Schlammfluten wurden seit dem 11. Januar tausende Menschen obdachlos, die immer noch in Notunterkünften leben.

Für sie will Brasiliens Regierung 56'000 neue Wohnungen bauen. Von der schlimmsten Unwetterkatastrophe in der Geschichte des Landes waren vor allem die Orte Teresópolis, Nova Friburgo und Petrópolis betroffen.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sao Paulo - In den brasilianischen Erdrutschgebieten ist die Zahl der Toten nach offiziellen Angaben auf mehr als 800 gestiegen. Darüber hinaus werden noch hunderte Menschen unter den Schlammmassen vermisst, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
In Süddeutschland beginnt das Aufräumen.
Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. mehr lesen 
Schlamm und Schutt  Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland ... mehr lesen  
Die Strasse zwischen Madra und Dandrio ist wegen eines Erdrutsches blockiert. (Symbolbild)
Überflutung und Stromausfälle in Teilen der Schweiz  Bern - Heftige Gewitter haben in der Nacht auf Sonntag in Teilen der Schweiz zu Überflutungen und Stromausfällen geführt. Im Tessin mussten ... mehr lesen  
Sinabung wieder aktiv  Jakarta - Bei einem Vulkanausbruch in Indonesien sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Der 2460 Meter hohe Sinabung auf der Insel Sumatra hatte am Samstag plötzlich Asche ... mehr lesen
Der Vulkan Sinabung in Indonesien ist einer der aktivsten Vulkane in Südostasien. (Archivbild)
Wir ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von wetter.ch. Meldungen sind je nach Rubrikenzugehörigkeit speziell gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

NEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.

WERBUNG BUCHEN Gerne beraten wir Sie kompetent und individuell auch zu weiteren vielfältigen Werbemöglichkeiten in unserem Netzwerk.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@wetter.ch
Mobile +41 (0)78 648 30 22
Skype chris_vadian_net
 
News
       
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem ... mehr lesen
Publinews Ausstellung bis 9. August 2020  Sitzt du noch oder bewegst du dich schon? Eine Ausstellung im Anatomischen Museum Basel thematisiert die Auswirkungen sportlicher Betätigung auf ... mehr lesen
Beyer Uhrenmuseum
Publinews Uhrenmuseum Beyer Zürich  Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich an der Bahnhofstrasse 31 und ... mehr lesen
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue Sonderausstellung im Naturmuseum ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF